Donnerstag, 31. März 2011

Dienstag, 22. März 2011

Heute vor 20 Jahren

Heute vor genau 20 Jahren, am 22. März 1991 habe ich meinen TL gekauft. Das hier ist ein Bild vom Kauftag. Wie man sieht, trug er schon damals sein heutiges Kennzeichen. Das hat er schon seit 1989, seit der 6. Besitzer den Wagen anmeldete:
Die Karosserie erwies sich beim Zerlegen als marode. Übrigens steht der Wagen auf diesem Foto exakt dort, wo heute der Partykeller ist ;-).
Wer erkennt den jungen Recken auf diesem Foto? ICH bin es definitiv nicht...
Karosserie geschlachtet.
Die Schlachtbank bei Nacht.
Die Spenderkarosserie. Irgendwie gleichen sich die Bilder stark, wenn man sich die Pommes-Bilder so anschaut.
Fertig vom Lackierer und auf den Boden gesetzt.
Die Anbauteile.
Der Boden. Immer alles schön auf den Rasen legen und ablichten. Übrigens haben wir damals die Spurstangen und Antriebswellen einfach dran gelassen und nur eben übergestrichen. Heute wird alles bis ins Letzte zerlegt. Damals hat man sich um so Kleinigkeiten keinen Kopf gemacht.
So war der Zustand des Wagens gleich nach der Restaurierung. Und so war er auch in der "Oldtimer Praxis" als Titelauto drin. Das war 1993.
Der "Blaue Klaus" heute. Mit H-Kennzeichen, Füchsen und Type 3-Schriftzug.
Rote Rückleuchten und Abarth-Auspuff. Ich mag ihn immer noch gern so wie er ist.
Wer kann schon behaupten, dass sein erstes Fahrzeug luftgekühlt war und er es auch nach 20 Jahren noch hat und fährt? Ich denke, das können nicht viele sagen. So ein bisschen bin ich da schon stolz drauf. Immerhin läuft die Fuhre seitdem und war zu Beginn zwei Jahre mein Alltagsauto, weil ich mir kein Winterauto leisten konnte. In den 20 Jahren gab es genau eine Panne, als mir die Zündspule verreckt ist. Sonst nix. Ich hoffe, dass mir der TL noch lange treu bleibt. Wenn der Vari fertig ist, muss ich einige Arbeiten an ihm erledigen. Dann ist er wieder frisch für 20 weitere Jahre. Mindestens!

Montag, 21. März 2011

14.000 Klicks

Danke an die treuen Leser, die hier auch dann vorbei surfen, wenn grad ziemlich Flaute ist.

Sonntag, 20. März 2011

Der 90. Geburtstag

Melli, Mareike und COE-Sven hatten ja kürzlich ihren 30. Geburtstag. Also haben alle gemeinsam mit einem lustigen Völkchen von bummelig 150 Menschen am Samstagabend gefeiert. Klar reist man zu so nem Event möglichst luftgekühlt an. Also ab in den TL und über Landstraßen bei Sonnenuntergang ab Richtung Dülmen-Dernekamp, das H-Kennzeichen von Sven feiern:
Bekannte Gesichter und beschwingte Mukke. So gings los.
Die Atzen tanzen ;-).
Manche sehen aus wie Zombies, sind aber ganz lieb.
Daumen hoch!
Jürgen.
Pat.
Dem Danny und Doppelklapptürer-Sven.
Die Mädels :-). Tinchen mit Sektchen.
Dem Action-Andy Seiner inne Nacht.
Mølt!
Blitz!
Bunte Welt am Arm und psychedelische Farben.
Denis!
Am Morgen danach. Still ruhen die VW.
Es hatte mächtig gefroren.
Meine Schlafstätte.
Bus-Ecke.
Der Bernie-Bus. Ist echt sauschön geworden!!!!
Erst mal wach werden.
Sven auch schon wieder auf Posten.
Melli und Jürgen auch.
Ja selbst Carsten war wieder auf dem Damm!
Dann gab es noch Frühstück.
Und Dem Danny kam noch mit zum Pommes begucken.
Herzlichen Dank an die GastgeberInnen und alle Helfer, die den Feiernden eine echt feine Party beschert haben. Es hat super viel Spaß gemacht und ne Menge Lust auf die Saison, wo wir dann auf diversen Treffen weiterfeiern werden.

Zu Pommes jibbet noch nicht viel Neues. Aber das wird sich denn auch mal bald wieder ändern. Das ist ein Grund, warum hier grad wenig abgeht. Der andere ist, dass die Telekomiker nun einen Monat gebraucht haben, bis hier das Internet mit ISDN-Geschwindigkeit (richtig gelesen: 1000er Leitung. Mehr is nicht) halbwegs stabil funzt. Dafür geht das Telefon nun gar nicht mehr. Auch nicht mehr mit Störton. Geil, oder?