Samstag, 13. Juli 2013

Projekt Pommes: Bilanz nach 10.454 Kilometern

Kaum zu glauben, aber Pommes ist jetzt schon fast zwei Jahre wieder unter den Lebenden. 10.454 Kilometer hat er inzwischen zurückgelegt, war mit Wohnanhänger bis hinter München und bei Itzehoe, hat sich in Spa auf der Rennstrecke gelümmelt, brummte schon mehrfach nach Geeste, hat Hochzeiten besucht, für tolle Ausfahrten gesorgt und immer Spaß gemacht. Ich hoffe, das geht so weiter. Heute habe ich ihn mir mal genauer angeschaut, bin in alle Ecken gekrochen. Was soll ich sagen? Man merkt ihm die Kilometer praktisch nicht an. Wäre auch schlimm:
Ich mag diesen Strich ;-)
Alle Lampen und Chrom okay:
Hegglin und Hankook in Bestform:
Die GWD-Drehstablager sehen immer noch klasse aus.
Der Auspuff bläst ein bisschen zum Wärmetauscher hin durch, ist aber unerheblich:
Nur am rechten Scheinwerfer hab ich mal Mist gebaut. Da ist mir der Schraubenzieher beim Kniepen aus der Umhüllung geflutscht. Resultat: Lack verletzt, nicht gleich gemerkt, und nun rostet es. Aber (noch) kein Problem. Da geh ich die Tage mal bei:
Morgen geht es ab zur Grürmannsheide zum Oldtimertreffen. Ich hoffe, ich sehe da ein paar von Euch Chaoten ;-) LINK

Donnerstag, 4. Juli 2013

Gedankenspiel....

Vielleicht ein neues Projekt. Nix Wildes, halt was Ehrliches zum Fahren bei Schlechtwetter. Ich bin am Überlegen...