Montag, 30. Dezember 2013

Das war 2013 – Der große Rückblick

Also ich habe ja wenig gebloggt dieses Jahr. Trotzdem war nicht weniger los als in den Jahren davor. Wahnsinn, wo ich mit Pommes (und manchmal auch ohne Pommes) so überall war, wie viele Menschen ich meist zusammen mit den Räubers getroffen habe. Vieles ist im Hirn schon wieder verschüttet von neuen Ereignissen. Es wird Zeit noch mal Revue passieren zu lassen, was 2013 so war. Und es war gut! Spezielle Grüße nach Essen an Ralle, den ich zu selten sehe und an Peter Voss, der so eine schöne Strandparty veranstaltet hat, an die Motorwerker, die den Reformationstag in ganz besonderer Weise feiern, an die COE-Fraktion, mit denen es immer Spaß macht und Grüße ins Emsland, wo sie sowieso gut feiern können. BBN und German Aircult sind mir dieses Jahr n bisschen durch die Lappen gegangen. Wird 2014 hoffentlich wieder anders ;-)


Los ging es 2013 mit einer legendären Fahrt nach Rosmalen. Wird 2014 wiederholt. Also kommendes Wochenende! Yeah!

Und sofort ne Woche drauf ging es per Zug nach Herford zum Käfer-Wintertreffen. Und watt soll ich sagen? Wird 2014 nicht anders ein! Herford, die Räubers kommen!




Kurz drauf war ich dann im Münsterland unterwegs, um für Mario Steinhauser einen Typ 3 unter die Lupe zu nehmen. War aber Schrott. Und es war arschkalt den Tag!

Anfang Februar führte mich mein Weg automäßig nach Erfurt, wo ich eine Story über einen Horch P240 Sachsenring gemacht habe.

Dann kam auch schon der Teilemarkt in Hamm Mitte März.

Und kurz danach die erste Frühlingsausfahrt mit Pommes in den Sonnenuntergang eines März-Tages.


Ende März dann mein Geburtstag. Und die Räubers nebst Konny vorne mit dabei!

Es folgte Messen wie die Techno Classica. Da war ich schon von Berufswegen. Brutus fand ich echt beeindruckend:




Im April dann besuchte ich mit Jörg ein Oldietreffen in Castrop-Rauxel.

Und dann kam auch schon der 1. Mai. Auf der Hinfahrt sah ich den Reliant Robin. Mr. Bean war aber nicht in Sicht...





Zur Aircooled Show nach Geeste ging es erstmals mit dem nun per Solar aufgerüsteten Klappwohnwagen. Tolles Treffen, Solar tut, leider verlor der BVB im Champions League-Finale.







Kustom Kulture! Erstmals auf Zeche Ewald in Herten. Viel Spaß und ein Artwork von Mr G. für Pommes. Und Christian bekam für seinen Olsson-Bus einen Pokal!











Nächstes Treffen: Nordstern Klassik. Auch wieder mit Jörg in seinem TL und ich in Pommes. Hab da aber nur wenige Fotos gemacht.


Bugs 'n Burgers von uns Räubers. Immer wieder schön, findet viel zu selten statt. Treff war an Connie's Diner in Kamen.



Hessisch Odendorf. Ein Event, wo die Typ 3 in zweiter Reihe parken (hinter der Kirche), aber bei dem alten Blech, dass da zu sehen ist, auch durchaus gerechtfertigt. Hammer-Event, super Autos, super Wetter. Und ein lustiger Engländer, der sich und den Arnsberg-Andy mit Jägermeister abfüllen wollte.








Und noch am selben Abend war Ingos Geburtstag. Eine der besten Parties des Jahres!





Eher ruhig: Das Typ 3 Europatreffen in Münster. Mit Besuch des Wiesmann-Werkes in Dülmen. Die Fotos haben leider schon geschichtlichen Wert. Weiter auf dem Plan: Ori, Besuch von Schloss Nordkirchen, eines Siku- und Audi-Museums, eines Oldietreffens und Klappradrennen. Ereignisreiche Tage in Münster! Und Pommes inne Tageszeitung....














Grürmannsheide! Alter!!!!! War das ein Wochenende. Herrlich!






Hegglin-Alarm inne Grürmannsheide! Knuds Käfer und Pommes Seite an Seite.

Spa! Das nächste Highlight. Da war ich unter anderem mit Ralle. Ich glaube, viel öfter haben wir uns dieses Jahr gar nicht gesehen. Dafür aber in Belgien auf einem der besten Treffen überhaupt.










Dann hatte der Alligator Geburtstag. Ein rauschendes Fest. Wir waren viel zu früh wieder weg. Die anderen blieben länger am Strand. Lila Wolken und so...


Der nächste Geburtstag war im Emsland: Stefan Habicht hatte eingeladen. Motto: 80er Jahre. So viele Kicker-Matten auf einen Haufen jibbet auch selten.



Dann infizierte ich mich mit dem Carrera-Virus..... ;-)

.... und ich mottete den Blauen Klaus im Winterquartier ein.

Es folgte Hallowheelz bei den Motorwerkern. Da war ich mit Pommes und den Räubers. Die Rückfahrt werde ich so schnell nicht vergessen. MC Fitti forever!












Das Räubers Hang Out. Wetter war eher so semi, aber die Stimmung gut.




Und auch Danny hatte noch Geburtstag. Erneuter Anlass für Party. Juhu!





Dann noch ein berufliches Highlight: Nach Brasilien fliegen und T2c fahren.

Kaum wieder hier: Feuerzangenbowle ausrichten. Das war jetzt das 11. Jahr in Folge bei mir im Partykeller. Größer kann die Veranstaltung leider nicht mehr werden. Die Kapazitäten mit über 30 Teilnehmern und 14 Übernachtungsgästen sind echt erschöpft. Aber geil isset immer wieder!










An Camelots Geburtstag habe ich keine Fotos gemacht. Der fehlt noch in der Reihung. Und Silvester kommt ja auch noch. Morgen. Und übermorgen geht es schon wieder los mit 2014. Ich freu mich drauf! Wir sehen uns auf dem Kever Winter Festijn oder in Herford.

Rutscht gut rüber!