Sonntag, 20. November 2016

Das Phantom: Die Wiedergeburt

Autoelektrik. Ich werde das nie gern machen. Aber muss ja sein. Es hat etwa acht Stunden gedauert, um alles zu verkabeln. Der Kabelbaum von den Amis basiert auf einem frühen Modell ohne Warnblinkanlage. Also musste ich wieder mal eine geschickte Kombination von Schaltplänen verschiedener Baujahre finden. Was auch klappte. Bis auf ein paar Kleinigkeiten:

1. Die obligatorische sofortige Dauerhupe beim Anklemmen der Batterie (Hallo wach!)
2. Blinker hinten rechts ohne Funtkion
3. Abblendlicht und Fernlicht rechts ohne Funktion
4. Blinken auch ohne Zündung und parallel zu den Seitenleuchten
5. keine Lichthupe

Lösung zu 1: Hupe umpolen
zu 2: Birnchen wechseln
zu 3: Stecker draufsteken (OH, Mann!!!!)
zu 4: Kabel vom Bremslicht hatte sich am Sicherungskasten gelöst und tolle Brücken gebaut
zu 5: anderes Relais mit Klemme 30 verbauen (kommt noch...)

Und dann kann ich noch Hupen, wenn die Zündung aus ist. Also Hupe von 30 auf 15 umstecken. Dann müsste eigentlich alles gehen. Selbst Nebelschlussleuchte, die Regelung der Helligkeit an den Armaturen, Seitenleuchten und die Rückfahrscheinwerfer funktionierten auf Anhieb. Nur der Schalter am Getriebe musste sich erst etwas eingrooven.

Der Anlasser dreht, der Motor baut Öldruck auf. Kann also mal dran denken, einen Liter Sprit reinzukippen. ;-)

Nun noch Bremse befüllen, Fahrwerkseinstellungen machen, das linke Stoßstangenhörnchen gegen ein besseres tauschen, das heute kam, neue Spritzwasserdüse beschaffen – meine habe ich heute zerstört, Radio anschließen, gucken ob auch mit Anhänger dran alles funktioniert.....

So Zeugs halt. Aber eines ist klar: Das Phantom ist pünktlich zu seinem 49. Geburtstag so lebendig wie seit 22 Jahren nicht mehr.













Kommentare:

  1. Die Pein der Autoelektrik! Nur zu gut kenne ich dieses Problem von meinem Karmann GF!! Aus drei verschiedenen Kabelbäumen einen gemacht, keine Karosseriemasse haben...der Horror!
    Beste Gruesse PSN
    PS: Der Wagenheber geht Anfang der Woche raus!!

    AntwortenLöschen
  2. Ja ja, die Elektrik... Man muß sich immer wieder da 'reinfuchsen - macht man ja nicht täglich. Aber die innere Befriedigung wenn msn alles ans Laufen gebracht hat: priceless!
    Wieder mal ein ganz tolles Projekt von Dir. Ich bin gespannt ihn bald mal "in Echt" zu sehen!
    Glückwunsch zur Wiedergeburt!

    LG
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich, Lichterwochen in Bergkamen.

    So ist das, man muss breit aufgestellt sein, sonst kommt man nicht weit.

    Das muss Dir erst mal einer nachmachen!
    Das Phantom geht auf Sendung.

    Ich freue mich für Dich
    Liebe Grüße
    Ralli

    AntwortenLöschen