Sonntag, 3. Januar 2016

Das Phantom: Meanwhile in December...

Am 28. Dezember kehrte die komplett lackierte Karosserie zurück. Sehr gute Arbeit der Lackiererei Kirchner wie schon bei Projekt Pommes seinerzeit!
Zuvor musste ich allerdings noch die Achsen überholen inklusive komplett neuer Bremsen, Radlagerschalen vorn neu einschlagen, neuem Lenkgetriebe, neuen Stoßdämpfer, GWD-Drehstabdeckellagern, etc...
Am 29. und 30. Dezember dann erfolgte die Komplettierung des Motors in Düsseldorf. Ich fuhr also mit Sack und Pack dorthin und durfte dort in den heiligen Hallen von Gerd Weiser schrauben! Aufgebaut wurde der Rumpf bei GWD auf Basis eines NOS-Typ 3-Motorengehäuses. Der Auspuff ist ein Vintage Speed aus Edelstahl. Von der Passung her sehr zu empfehlen! Dezenter Klang. Probelauf des Motors war der Hammer! Nach dem zweiten Schlüsseldreh war er da und lief sofort rund.

Nun sind nur noch wenige Teile aufzuarbeiten (z. B. Kofferraummatten reinigen) oder fertigzustellen (z. B. Reserveradwanne lackieren), sodass schon bald der Zusammenbau beginnen kann.